Tennis

tennis

Tennis ist ein Rückschlagspiel, das von zwei (Einzel) oder vier Spielern (Doppel) auf einem Platz aus Sand, Rasen oder Kunststoffgranulat gespielt wird.

Wettbewerbsform

In Rio werden insgesamt fünf Wettbewerbe im Tennis absolviert:

  • Frauen (Einzel)
  • Frauen (Doppel)
  • Männer (Einzel)
  • Männer (Doppel)
  • Mixed (Doppel)

Regeln

Das Turnier wird im K.o.-Modus gespielt. In der ersten Runde verhindert eine Setzliste, dass die besten Spieler der Weltrangliste bereits zu Beginn des Wettbewerbs aufeinandertreffen. Nach dem Halbfinale absolvieren die beiden Verlierer ein Spiel um Platz 3, welches über den Gewinner der Bronze-Medaille entscheidet.

Zum Gewinn eines Spiels sind zwei Gewinnsätze nötig. Eine Ausnahme bildet nur das Finale des Männer-Einzels, in dem drei Gewinnsätze erreicht werden müssen.

Historisches

Tennis wurde 1988 wieder in die Liste der olympischen Disziplinen aufgenommen, zuvor hatten bereits von 1896 bis 1924 Tenniswettbewerbe bei Olympia stattgefunden.

Die beiden erfolgreichsten Nationen im Tennis sind die USA und Großbritannien. Sie stellen mit Andy Murray (GB) und Serena Williams (USA) auch die aktuellen Titelverteidiger in den beiden Einzelwettbewerben.

Die letzte deutsche Medaille gewann das Doppel Nicolas Kiefer/Rainer Schüttler, das 2004 Silber holte.