Fußball

Fußball
Fußball

Fußball zählt zu den Ballsportarten, bei denen zwei Mannschaften gegeneinander antreten. Um das Spiel zu gewinnen muss eine Mannschaft mehr Tore erzielen als der Gegner.

Spielform

Vom 3. bis 20. August 2016 findet das Olympische Fußballturnier in Brasilien statt. Die Gruppenphase des Frauenturniers beginnt bereits zwei Tage und die des Männerturniers einen Tag vor der offiziellen Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele am 5. August. Insgesamt werden 26 Spiele bei den Frauen und 32 bei den Männern ausgetragen. Die Finals sind für Freitag, 19. August und für Samstag, 20. August, angesetzt. Beim Olympischen Fußballturnier der Männer sind ausschließlich U-23-Mannschaften zugelassen, die pro Nationalteam mit drei Spielern verstärkt werden können, die älter als 23 Jahre alt sind.

Regeln

Eine Fußballmannschaft besteht aus elf Spielern – zehn Feldspieler und ein Torwart. Pro Mannschaft und Spiel stehen jeder Mannschaft vier Auswechselspieler, davon drei Feldspieler und ein Torwart, zu. Der Ball darf mit dem ganzen Körper gespielt werden mit Ausnahme der Arme und Hände. Nur der Torwart darf innerhalb des eigenen Strafraums die Hände zur Hilfe nehmen. Feldspielern ist dies nur beim Einwurf erlaubt. Das Spielfeld muss rechteckig sein und darf eine Länge zwischen 90 und 120 Metern und eine Breite von 45 bis 90 Metern haben. Die Tore sind 2,44 Meter hoch und 7,32 Meter breit. Die Spielzeit beträgt 90 Minuten zu je zwei Halbzeiten mit jeweils 45 Minuten. Zwischen den beiden Spielzeiten darf eine maximal 15-minütige Pause gehalten werden. Für Regelverstöße gibt es zwei farbige Karten: Gelb für eine Verwarnung und rot für einen Platzverweis. Der roten Karte folgt eine Sperre für mindestens ein Spiel.

Fußball bei Olympia

Fußball ist seit Paris 1900 olympische Disziplin. Einzige Ausnahme war die Olympiade von Los Angeles 1932. Die Amerikaner erkannten den bereits weltweit populären Fußball nicht als Sportart an. In Atlanta 1996 wurde auch Frauenfußball als olympische Sportart aufgenommen. Bei Olympia werden in der Vorrunde die Gruppen ausgelost. In der Gruppe spielt jeder gegen jeden. Es gibt drei Punkte für jeden Sieg und einen Punkt für ein Unentschieden. Die Finalrunde wird im K.o.-System ausgespielt, das heißt: Der Gewinner des Spiels ist eine Runde weiter. Bei Unentschieden in der regulären Spielzeit folgt Verlängerung bis zum Elfmeterschießen. Die Spiele finden nicht nur in Rio de Janiero statt, sondern auch in anderen Stadien des Landes statt.

Die deutsche Olympiamannschaft trifft in Gruppe C auf Fidschi, Südkorea und Titelverteidiger Mexiko. Das Finale steigt am 20. August im Maracanã. Das deutsche Damenteam spielt gegen Simbabwe, Australien und Kanada. Das Finale der Frauen wird bereits am 19. August ausgespielt.