BMX

cycling_bmx
BMX

Kategorie

BMX ist eine Unterdisziplin des Radsports. Die Fahrräder sind geländegängig und haben Reifen mit einem Durchmesser von 20 Zoll. BMX-Radsport-Wettbewerbe werden auf eigens dafür geschaffenen Wettkampfstätten durchgeführt. BMX steht für Bicycle Moto Cross.

Anforderungen & Regeln

Der Hindernisparcours sollte kompakt, schlüssig und zwischen 300 und 400 Metern lang sein. Die Rennstrecke muss mit mindestens drei Kurven und außerdem diversen Hindernissen wie etwa Sprunghügeln, Sprungplateaus und Holperstrecken gestaltet sein.

BMX bei Olympia

Bicycle Moto Cross ist seit Peking 2008 olympisch. Bei den Olympischen Spielen wird nur eine der beiden ursprünglichen BMX-Disziplinen ausgetragen – das Race. Auf einen Freestyle-Wettbewerb wird verzichtet. Es treten immer acht Fahrer gegeneinander an. Bei den Olympischen Spielen findet je ein Rennen für Frauen und für Männer statt.