Weitere Medaillen für Deutschland

Am Wochenende gab es wieder eine Reihe weiterer Medaillen für Deutschland.

Der Weitspringer Markus Rehm spang 8,21 Metern und verfehlte damit seinen eigenen Weltrekord nur knapp. Bei Olympia, wo Rehm starten wollte, wäre er mit dieser Leistung Fünfter geworden. Weitere Leichtathletik-Goldmedaillen gab es für Heinrich Popow zum Abschluss seiner Paralympics-Karriere mit 6,70 Metern im Weitsprung und für Birgit Kober im Kugelstoßen. Sie gewann mit 11,41 Meter.

Marianne Buggenhagen gewann zum Abschluss ihrer Karriere Silber im Diskuswerfen.  Dies war die 62. internationale Medaille für die 63-Jährige. Vanessa Low musste sich nach Gold im Weitsprung mit Silber über 100 Meter mit Silber zufrieden geben. Irmgard Bensusan wurde Zweite im 100 m-Lauf. Felix Streng gewann im Weitsprung Bronze.

Gestern gingen die Paralympics mit einem großen Abschlussfest zu Ende. Die Deutsche Mannschaft konnte sich am Ende über 18 Goldmedaillen, 25 Silbermedaillen und 14 Bronzemedaiollen freuen.