Paralympics beginnen am 7. September

Gerade sind die Olympischen Sommerspiele zu Ende gegangen, da steht Rio de Janiero bereits das nächste Großevent bevor. Vom 7. bis 18. September finden in der brasilianischen Metropole die diesjährigen Paralympischen Sommerspiele statt.

Der Vertrag der Austragungsländer mit dem Internationalen Olympischen Komitee (IOC), der bei Erhalt der Spiele geschlossen wird, legt fest, dass die Paralympics am selben Ort wie die Olympischen Spiele ausgetragen werden. Im Oktober 2009 erhielt die zweitgrößte Stadt Brasiliens in Kopenhagen den Zuschlag vor Chicago, Tokio und Madrid.

Kanu und Triathlon erstmals Teil der Paralympics

In 14 Tagen werden die Spiele im Stadion Maracanã feierlich eröffnet. Danach treten über 4.300 Sportlerinnen und Sportler aus rund 180 Nationen in 23 Sportarten gegeneinander an. Erstmals in Rio sind die Disziplinen Triathlon und Kanu im Wettkampfprogramm der Paralympischen Spiele vertreten.

Die deutsche Olympiamannschaft schickt 148 Athleten, davon 83 Männer und 65 Frauen, in 17 Sportarten in die Wettkämpfe der Paralympischen Sommerspiele in Rio de Janeiro.